skip to Main Content
Menü

1.Eröffnung und Begrüßung

Oberst Markus Herbers eröffnet die Versammlung gegen 20.10 Uhr. Er kann 78 Schützenbrüder begrüßen. Sein besonderer Gruß gilt dem Schützenkönig Tobias Menke, Ehrenoberst Johannes Mertens, Ehrenmitglied Hans Scharenberg sowie dem Ortsvorsteher und Schießmeister Hermann Sommer. Sein Dank gilt den Jungschützen, die die Bewirtung am heutigen Abend übernommen haben.

2.Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung

Schriftführer Hans-Joachim Linnhoff verliest das Protokoll der letzten Generalversammlung. Einwände gegen das umfangreiche Protokoll werden nicht vorgetragen. Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

3.Schützenfest, Festfolge

Bevor Oberst Markus Herbers das Programm für das Schützenfest bekannt gibt, wird die Vogeltaufe durchgeführt. König Tobias Menke gibt den wieder vom Gerätewart Markus Sommer gebauten Adler den Namen „Josef". Er erinnert damit an seinen Großvater Josef Koerdt, der vor 70 Jahren Schützenkönig unseres Vereins war.

Dann trägt Oberst Markus Herbers die Festfolge für das Schützenfest vom 04. – 06. August 2006 vor (s. Anlage). Folgende Erläuterungen zum Festablauf werden noch gegeben:
Der Oberst wird am Feuerwehrhaus abgeholt, da der weite Weg zum Wohnhaus des Oberst sicherlich einige Schützen vom Mitmarschieren abhalten würde.
Bei genügender Beteiligung werden die Jungschützen den 3. Zug bilden. Zum  Zugführer der Jungschützen wurde für dieses Jahr Tobias Ahring gewählt.
In diesem Jahr wird wieder der Große Zapfenstreich vorgetragen.
Die Blaskapelle Völlinghausen hat sich auch in diesem Jahr bereit erklärt, am Samstag- u. Sonntagabend gegen Mitternacht Stimmungsmusik am Königstisch zu spielen.

Wie üblich wird die Heidberghalle und der Platz an der Vogelstange am Mittwoch vor dem Schützenfest (02.08.06) hergerichtet. In diesem Jahr soll auch Lob zur Ausschmückung der Halle geholt werden. Landwirt Josef Schulte wurde diesbezüglich schon angesprochen. Im Übrigen wird die Halle wieder vom Königspaar und Hofstaat unter der Leitung von Cordula Joest geschmückt.

4.Verschiedenes

a)Seniorenfahrer
Nachdem sich zunächst kein Schützenbruder gemeldet hat, der gefahren werden möchte, sind dann jedoch einige ältere Schützenbrüder dabei. Schützenbruder Adolf Grams hat sich  bereit erklärt, die Senioren zu fahren.

b)Krankenbesuche
Schützenbrüder, die über Schützenfest im Krankenhaus liegen, werden vom Vorstand besucht. In Erwitte im Krankenhaus befinden sich die Schützenbrüder Oliver Beblik und Ernst Sandrowski. Weitere Schützenbrüder müssten dem Oberst gemeldet werden.

c)Sammlung
Die Sammlung beim Frühkonzert am Samstagmorgen wird in diesem Jahr für die Pfarrjugend durchgeführt. Ein besonderer Grund liegt darin, dass sich die Pfarrjugend unentgeltlich für das Kinderschützenfest zur Verfügung stellt. Der Schützenverein wird in diesem Jahr erstmalig das Kinderschützenfest ausrichten.

d)Renovierung der kleinen Heidberghalle
Oberst Markus Herbers gibt bekannt, dass der Hallenboden in umfangreichen Arbeitseinsätzen erneuert wurde. Sein besonderer Dank gilt Schützenbruder Jochen Bogatz, unter dessen Leitung die Arbeitseinsätze durchgeführt wurden. Sein Dank gilt aber auch allen Freiwilligen, die an den Arbeitseinsätzen teilgenommen haben.

e)Bau von Sitzbänken
Oberst Markus Herbers trägt vor, dass 20 neue Sitzbänke mit einem stabilen Stahluntergestell gebaut worden sind. Hier gilt sein besonderer Dank den Schützenbrüdern Nils Röing-Fried und Dirk Keunecke, die die Gestelle geschweißt haben, sowie wiederum Jochen Bogatz, der das Holz bearbeitet hat.

f)Betreuungsbüro
Das Betreuungsbüro wird zu den zuletzt üblichen Zeiten wieder geöffnet. Der Plan ist als Anlage beigefügt.

g)Schützenfest-Film
Oberst Markus Herbers fragt an, ob jemand bereit ist, den Schützenfest-Film 2006 zu drehen. Der bisherige Filmer, Gerhard Schulz, ist dazu nicht mehr bereit. Da sich aus der Versammlung niemand meldet, wird Oberst Mertens mit Schützenbruder Günter Kalle sprechen.

h)Termine
Vom Oberst werden die kommenden Termine bekannt gegeben:
– 18.08.2006     Jungschützen richten Heidberghalle für das Kinderschützenfest her, anschl. Grillfete
– 19.08.2006  Schützenabrechnung
– 20.08.2006     Kinderschützenfest mit Vogelabwerfen, Jungschützen helfen bei der Durchführung des Vogelwerfens
– 25. – 27.08.2006     Europaschützenfest in Heeswyk, Niederlande
    Königskämpfer und Schützenoberst sind ab Freitag vor Ort, Beteiligung am Königsschießen ist angemeldet, Schützenverein führt am Sonntag 27.08. Tagesfahrt zum Festumzug durch.

i)Reparatur des Hallendaches
Ehrenoberst Johannes Mertens berichtet, dass aufgrund von Materialschäden voraussichtlich das Dach der großen Halle neu gedeckt werden muss. Auf den Schützenverein kommen keine Kosten zu, es sei denn, dass eine zweite Lattung notwendig ist. Die Arbeiten sollten bereits durchgeführt sein. Mit Nachdruck wird der Schützenverein versuchen, dass die Arbeiten in der nächsten Zeit durchgeführt werden.

j)Dank an Blaskapelle Völlinghausen
Oberst Markus Herbers bedankt sich bei der Blaskapelle Völlinghausen, die für die Stimmungsmusik am Königstisch zur Verfügung steht. Darüber hinaus wurde der Tanz-Band die Lichtanlage kostenfrei zur Verfügung gestellt.

k)Spende
Ein weiterer Dank gilt dem Schützenbruder Josef Thiele, der dem Schützenverein eine größere Spende zukommen ließ.

l)Homepage des Schützenvereins
Oberst Herbers bedankt sich bei den Schützenbrüdern Jan Birkenfeld und Antonius Moers, die die Pflege der Homepage übernommen haben. Aktuelle Bilder sollten Jan Birkenfeld zur Verfügung gestellt werden.

m)Reparatur des Pflasters auf dem Schützenplatz
Es wird bekannt gegeben, dass Schützenbruder Bernhard Assmann Verbundsteinpflaster zur Verfügung gestellt hat, zur Reparatur des Pflasters auf dem Schützenplatz.

n)Königskämpfer
Oberst Markus Herbers bedankt sich bei den Königskämpfern für die umfangreiche Werbung zum Schützenfest 2006. Neben Werbefeuerzeugen wurde eine Strohpuppe an der Möhnestraße aufgebaut. Die Königskämpfer wollen in diesem Jahr ihr Glück unter der Vogelstange versuchen. Die umfangreiche Werbung lässt vermuten, dass die Gästeschar beim Vogelschießen in diesem Jahr größer ist als gewöhnlich.

In der Versammlung spendete der Festwirt ein Fass Bier. Darüber hinaus wurde für ein weiteres Fass von den jüngeren Schützen gesammelt.
Nachdem weitere Wortmeldungen nicht vorliegen, schließt Oberst Herbers die Versammlung um 22.00 Uhr mit dem Singen des Schützenliedes.

Möhnesee-Völllinghausen, den 31. Juli 2006
                    (Schriftführer)

Back To Top
Suche